Karten­hüllen für Spiele – Vor­teile, Mar­ken, Qua­lität und Grö­ßen

Informationen im Überblick

Für viele ist es eine regelrechte Glaubensfrage, ob man die Spielkarten seiner Gesellschaftsspiele in Hüllen packt oder nicht. Wir haben uns einmal ganz sachlich die verschiedenen Vor- und Nachteile angesehen. Außerdem findet ihr hier ausführliche Informationen zu verschiedenen Karten- und Hüllengrößen, Herstellern und Qualität.

Vor- und Nach­teile von Hül­len

Welche Vor- und Nachteile hat das Eintüten von Spielkarten?

Vor­teile

Natürlich, Karten in Hüllen zu stecken, bringt einige Vorteile mit sich, sonst würden es nicht so viele Spieler*innen machen. Der größte Vorteil von eingepackten Karten ist sicherlich der Schutz und die dadurch erhöhte Langlebigkeit. Die Karten werden praktisch nicht abgenutzt und können auch mit Fettfingern angefasst werden, ohne dass bleibende Spuren bleiben.

Dazu kommt noch der Hygienefaktor. Denn Hüllen kann man abwaschen, wenn man aus Versehen ein Getränk verschütten sollte. Bei Karten ohne Schutz ist dies nur eingeschränkt möglich.

Außerdem muss man noch drei weitere Faktoren nennen, die aber besonders subjektiv sind und sich von Spieler*in zu Spieler*in unterscheiden. So mögen es manche, wie sich Karten in Hüllen anfühlen, andere wiederum bevorzugen die tatsächlichen Karten.

Anzeige

Auch das Mischverhalten der Karten wird durch Hüllen verändert. Wenn man die Karten dadurch mischt, dass man einen Stapel in zwei Teile aufteilt und diese ineinanderschiebt, dann wird das Mischen durch Hüllen erleichtert, denn die Karten gleiten besser. Hat man jedoch eine andere Methodik, dann kann diese Eigenschaft hingegen eher hinderlich sein.

Ein weiterer Vorteil von Kartenhüllen kann der “Upgrade-Faktor” von Kartenhüllen sein. Man veredelt sein Spiel und die Spielkarten sozusagen. Es gibt sogar Spieler*innen, die Tableaus und weitere Inhalte laminieren. Gesleevte Karten sehen in der Packung und auf dem Tisch zumeist auch ordentlicher aus.

Nach­teile

Natürlich möchten wir nicht verschweigen, dass Kartenhüllen auch Nachteile haben. Und das sind in der Anzahl gar nicht mal so wenige.

Ein wichtiger Punkt ist der Preis von Kartenhüllen. Diese sind teilweise gar nicht mal so günstig. So kosten 50 Hüllen gerne einmal fünf Euro oder mehr. Wenn man bedenkt, wie viele Karten manche Spiele haben, kann es sehr schnell teuer werden.

Auch der zeitliche Aufwand, um die Karten in Hüllen zu packen, sollte nicht unterschätzt werden. Viele Spiele haben 100 Karten oder mehr, was schon einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Von Spielen wie Gloomhaven oder Dominion wollen wir am besten gar nicht erst anfangen.

Die Karten werden durch Hüllen zwar geschützt, das resultiert aber auch darin, dass die Kartenstapel nun mehr Platz benötigen. In manchen Spieleboxen ist gar kein Platz für Karten mit Hüllen vorgesehen. Manche Inlays haben besondere Aussparungen für Karten, in die diese mit Hüllen nicht mehr reinpassen. Auch die Kartenstapel auf dem Tisch werden deutlich größer, besonders wenn man dickere Sleeves verwendet. Da Karten in Hüllen auch sehr gut gleiten, kann es auch vorkommen, dass ein Stapel auseinanderfällt, weil ein Teil zu Seite wegrutscht. Zum Glück gibt es Kartenhüllen in verschiedenen Dicken zwischen 30 und 110 Micron.

Anzeige

Das bereits angesprochene Gefühl der Karten und Mischverhalten können für manche ebenfalls ein Nachteil sein. Definitiv ein Nachteil sind aber der Energie- und Ressourcenverbrauch, die bei der Herstellung von Kartenhüllen unweigerlich anfallen. Irgendwann sind Kartenhüllen dann auch so abgegriffen, dass man sie entsorgen muss. Es fällt also auch noch zusätzlicher Müll an.

Hier haben wir die angesprochenen Punkte noch einmal in einer Liste zusammengefasst:

Vor- und Nachteile von Hüllen für Spielkarten

  • Schutz
  • Hygiene
  • (Mischen)
  • (Gefühl)
  • Kosten
  • Ressourcen und Abfall
  • (Mischen)
  • (Gefühl)
  • Platz
  • Höherer Kartenstapel
  • Zeitlicher Aufwand
Wie man sich entscheidet, ob mit oder ohne Hüllen, ist am Ende immer eine persönliche Entscheidung. Es gibt kein Richtig oder Falsch. Oder wie seht ihr das?
0
Bitte gib uns Feedback. x

Marken und Qualität

Marken

In Deutschland gut verfügbare Marken sind (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

  • Arcane Tinmen
  • Docsmagic
  • Fantasy Flight Games
  • Gamegenic
  • Mayday
  • Shield
  • Sleeve Kings
  • Ultimate Guard
  • Ultra Pro
Kennt ihr noch weitere Hersteller, die unbedingt auf die Liste sollten?
0
Kennt ihr noch weitere Hersteller, die unbedingt auf die Liste sollten? x

Qualität und Dicke

Wir wollen in diesem Artikel einen Überblick über die verfügbaren Hüllen und Hersteller geben und können an dieser Stelle leider keinen detaillierten Testbericht bieten. Die Angaben zur Qualität der Hüllen beziehen sich also vornehmlich auf deren Dicke.

Wir haben außerdem keine Hüllen auf dem Markt gefunden, die PVC enthalten oder säurehaltig sind.

Schaut man sich die Tabelle einmal an, fällt auf, dass viele Hersteller Produkte mit zwei verschiedenen Dicken im Angebot haben. Häufig gibt es Sleeves mit 50 und 100 Micron Dicke.

Die Preise sind ungefähre Werte, die in Online-Shops angegeben werden, und können mehr oder weniger deutlich abweichen. Es macht wenig Sinn, die UVP anzugeben, da sich die tatsächlichen Preise in der Regel stark unterscheiden. Als günstige Lösung bieten sich die Hüllen von Docsmagic an, die für den Preis allerdings nur über die Shopseite verfügbar sind. Man kann Docsmagic-Hüllen zwar auch bei Amazon kaufen, dort sind sie aber teurer. So oder so, man sollte die Preise immer zwischen verschiedenen Shops vergleichen, damit man den besten Preis erhält.

Anzeige

Wo kaufen?

Kartenhüllen bekommt man praktisch bei allen Onlineshops für Brettspiele (wie Fantasywelt*, Spiele-Offensive, Spieletaxi, Milan-Spiele und Brettspielversand), Amazon* und natürlich auch beim lokalen Spielegeschäft, wo man in der Regel auch immer gut beraten wird.

Gängigste Karten- und Hüllen­größen

In der folgenden Tabelle haben wir die gängigsten Kartengrößen für euch zusammengefasst. Die Hüllen sind dabei immer einige Millimeter breiter und höher. Je nach Hersteller ist diese Differenz mehr oder weniger groß. Die Angabe zur Hüllengröße ist also eher als eine Annäherung zu verstehen.

Die Kartengröße kann sich von Spiel zu Spiel auch leicht unterscheiden. Bei der Standard-Größe, die wohl am häufigsten verwendet wird, setzen manche auf 63 x 88 mm, andere auf 63,5 x 88 mm. Die Größe der Hüllen ist von den Herstellern aber so gewählt, dass die Karten so gut wie immer passen. Einen perfekten Sitz erhält man dabei aber in der Regel nicht, dafür muss man auf “Perfect Size”-Hüllen zurückgreifen, die nicht für alle Kartengrößen verfügbar sind.

Neben den üblichen Kartengrößen gibt es noch zahlreiche weitere, die mehr oder weniger häufig eingesetzt werden. Etwas häufiger ist beispielsweise die nach dem Spiel benannte Größe Sails of Glory von 50 x 75 mm. Garphill Games, deren Spiele in Deutschland von Schwerkraft vertrieben werden (Räuber der Nordsee, Architekten des Westfrankenreiches), hat eine eigene Kartengröße von 56 x 86 mm eingeführt.

Spieler: 1-5
Dauer: 60-80 Min.
Alter: 12+
Level: Kenner
Die Architekten des Westfrankenreiches sind ein schön gestaltetes Eurogame mit Worker-Placement-Mechanismus.

Grundsätzlich gilt: Je seltener eine bestimmte Größe eingesetzt wird, desto unwahrscheinlicher ist es auch, dass ein Hüllenhersteller ein passendes Angebot dazu hat. Besonders Docsmagic und Swan Panasia stechen hier aber als positive Beispiele heraus, die für praktisch alle Karten passende Hüllen im Angebot haben. Swan Panasia ist allerdings in Deutschland nicht immer zu bekommen.

Größe nach Farbe

Für Kartenhüllen hat sich eine recht lockere Farbkodierung etabliert, die von Fantasy Flight Games einführt wurde, allerdings nicht bei sonderlich vielen Herstellern Anwendung findet. Die genauen Farbtöne unterscheiden sich bei Herstellern außerdem immer etwas, selbst wenn sie er Farbkodierung folgen.

Folgende Hersteller folgen der gängigen Kodierung zumindest zum Teil:

  • Arcane Tinmen
  • Docsmagic
  • Fantasy Flight
  • Gamegenic
  • Mayday

Grundsätzlich gibt es die Farbkodierung außerdem nur für eine Handvoll Kartengrößen:

  • Hüllen für Mini American haben häufig eine gelbe Verpackung.
  • Hüllen für Mini European haben häufig eine rote Verpackung.
  • Hüllen für Standard American haben häufig eine grüne Verpackung.
  • Hüllen für Standard European haben häufig eine blaue oder lilafarbene Verpackung.
  • Hüllen für Standard haben häufig eine graue Verpackung.
  • Hüllen für Magnum (7 Wonders) haben häufig eine beige oder orange Verpackung.

Bei allen anderen Größen unterscheiden sich die Farben derart, dass eine Zuordnung nicht mehr sinnvoll möglich ist.

Wo finde ich die Karten­größen für ein Spiel?

Es ist nicht immer ganz einfach, schnell herauszufinden, welche Kartenanzahl und -größe ein bestimmtes Spiel hat. Hat man etwas Übung, sieht man zwar häufig, welche Größe Spielkarten wahrscheinlich haben, aber am sichersten ist es, die Daten online in Erfahrung zu bringen.

In unserer Spieledatenbank, die leider noch ziemlich klein ist, haben wir für jedes Spiel auch einen Bereich für die enthaltenen Karten (zu finden auf der rechten Seite auf den jeweiligen Spieleseiten). Dort könnt ihr einsehen, wie viele Karten enthalten sind und welche Größe sie haben.

Anzeige

Natürlich kann man im Zweifelsfall auch einfach ein Lineal nehmen und nachmessen. Manche Hersteller bieten auch Größenfinder in Form von Kartenschablonen an, die es ebenfalls leicht machen, die passenden Hüllen zu finden.

Schlusswort

Karten in Hüllen packen oder nicht. Diese Frage kann am Ende wohl nur jeder für sich selbst beantworten. Uns würde aber dennoch interessieren, wie eure Meinung zum Thema lautet und wieso das so ist.

Und wenn es Kartenhüllen sein müssen, zu welcher Dicke und welchem Hersteller greift ihr dabei in der Regel?

Abstimmung

Ihr könnt außerdem an unserer Umfrage teilnehmen:

Packt ihr die Spielkarten eurer Spiele in Hüllen oder nicht?

*Was sind diese Links?

Auf Meeple Mansion setzten wir Affiliate-Links ein. (Aktuell für Fantasywelt, Thalia und Amazon.) Diese Links führen zum jeweiligen Spiel auf der Händlerseite. Bei einem Kauf werden wir zu einem kleinen Teil am Umsatz beteiligt, ohne dass sich dabei der Preis für den Kunden erhöht.

Affiliate-Links sind Werbung, haben aber keinen Einfluss auf die redaktionelle Auswahl der Spiele oder die Berichterstattung generell. Sie helfen uns dabei, den Blog zu finanzieren.

Anzeige

Diskussion

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedback
Alle Kommentare ansehen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Wie ist deine Meinung zum Thema?x